fotospots.net: Beta-Status einer neuen Plattform

Endlich kann ich es verkünden: fotospots.net befindet sich im Beta-Status! Aber was heißt das jetzt genau? Ganz einfach: Du kannst fotospots.net schon Nutzen, nur noch nicht im vollem Umfang. Leider sind noch nicht alle Funktionen eingerichtet. Hier und dort kommt es noch zu Fehlern. Und es sind noch nicht alle Fotospots eingetragen. Ich möchte dir nun ein wenig was über dieses Projekt erzählen und dir erklären, was es mit diesem Verzeichnis auf sich hat.

fotospots.net ist Online und kann nun also genutzt werden. Doch warum, wenn noch nicht alles fertig ist? Ganz einfach: Weil ich finde, dass die Seite im Live-Modus die Fehler besser sichtbar macht. Da ich via Google Analytics vieles „tracke“ (aufzeichne wie sich Besucher wie du Verhalten), sehe ich wo es zu Fehlern kommt und was ich besser machen muss. Das ist ganz normal. Außerdem lässt sich eine Seite, die im Live-Zustand ist, meiner Meinung nach einfacher verbessern. Dazu kommt, dass das Layout angepasst werden kann, wenn Fotospots eingetragen wurden. So kann ich Stück für Stück die Seite verbessern und für jeden Besucher einfacher gestalten.

Was ist fotospots.net?

Der Name sollte eigentlich schon alles sagen. Es wird ein Verzeichnis für Fotospots und Fotolocations, um die Suche nach genau diesen zu vereinfachen. Die Idee kam dazu kam mir erst vor einigen Wochen als ich selber wiedermal nach Fotospots gesucht habe.

Ich war vor ein paar Tagen im Bukarest, Rumänien und hatte dort beruflich zu tun. Weil ich meine Freizeit gerne mit der Fotografie verbringe, nehme ich meine Kamera mittlerweile mit auf Geschäftsreisen. Denn: Wieso nicht die Freizeit mit dem Hobby füllen und nicht nur die Stadt erkunden, sondern auch fotografisch festhalten? Weil ich mich in Bukarest überhaupt nicht auskenne, habe ich nach interessanten Fotospots gesucht. Es gibt ja oft den einen Spot oder eine Hand voll Spots die man besucht haben muss wenn man in einer fremden Stadt ist.

Aber: Fehlanzeige. Die Suche erwies sich als extrem schwierig und auch wenn ich gerne eine Stadt erkunde, hätte ich gerne ein paar Spots von Orten, die man einfach gesehen und fotografiert haben muss. Und weil es für mich so schwierig war, fragte ich mich gleichzeitig, weshalb es eigentlich kein Verzeichnis gibt, mit dem man einfach nach Fotolocations suchen kann. Ort eingeben, Kategorie auswählen und fertig. Aus diesem Gedanken wurde dann schnell die Idee zu diesem Projekt. Schnell noch eine Domain registriert und los gehts.

Nun also baue ich seit einiger Zeit an diesem Projekt und möchte es eigentlich extrem einfach halten. Denn nur so wird die Suche für jeden Fotografen nach tollen Fotospots auch extrem einfach und nicht mehr so Zeitaufwändig.

Was ich mit fotospots.net noch geplant habe

Derzeit funktioniert noch nicht alles. Aber fotospots.net soll mehr als nur ein Verzeichnis der von mir besuchten Fotospots werden. Viel mehr soll jeder Besucher die Möglichkeit bekommen, sich kostenlos zu registrieren und eigene Fotospots anzulegen. Mit geschossenen Fotos und Gallerie. Im Kopf schwirrt mir auch der Gedanke rum, dass jeder die Angaben ergänzen kann. Das heißt: Wurde schon ein Fotospot angelegt, kann jeder User die Angaben ergänzen/korrigieren und sogar eigene Fotos in die Gallerie hochladen. So dass er wiederum anderen Usern hilft, wie es vor Ort aussieht, welche Fotos möglich sind – und somit vielleicht auch ein wenig Inspiration liefern. Dabei soll ich fotospots.net nicht nur auf Deutschland beschränken, sondern Weltweit funktionieren. Das heißt: Egal wo dein Fotospot auf dieser Welt liegt, du wirst ihn anlegen und finden können.

So, das war es auch mit der Ankündigung. Hier im Blog wird man mit der Zeit noch viel mehr erfahren und einige Tipps erhalten. Denn: Ich möchte euch ja auf dem laufenden halten! Also, bis bald! Schau dich doch ruhig mal ein wenig auf der Seite um und gib mir dein Feedback in den Kommentaren!

Kommentare

Kommentar erstellen

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen